ORTHO-SPORT Protector
Höher – härter – riskanter
Aggressivere Sportarten und höhere Geschwindigkeiten der unterschiedlichsten Sportarten haben stark zugenommen. Extremsportarten wie Downhill-Biking, Inlineskating, Streetsurfing, Freeskiing u. a erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Bei dem geänderten Sportverhalten der heutigen Zeit stellt der Mundschutz eine einfache und sehr wirksame Schutzmaßnahme dar.

ORTHO-SPORT Protector


Unser neuer Sportmundschutz nach Prof. Jost-Brinkmann

Protector Protector MB

Was nutzt der beste Sportmundschutz, wenn er die Zähne nicht richtig schützt? Prof. Dr. Paul-Georg Jost-Brinkmann hat sich mit dieser Frage eingehend auseinandergesetzt und ein Gerät getestet, das anderen Sportmundschutzen überlegen ist. Dies bieten wir ganz neu für alle Sportler an. Es handelt sich dabei um den ORTHO-SPORT Protector, der mit seinem ausgeklügelten Design einen zuverlässigen Schutz für alle Sportarten und jedes Alter bietet. Dabei ist eine Anpassung sowohl an einen wachsenden Kiefer als auch die Tragbarkeit mit festsitzenden kieferorthopädischen Geräten und Zahnersatz möglich.

Die wichtigsten Eigenschaften im Überblick:

  • Individuelle Anpassung, adjustiert.
  • Dreilagig im Frontbereich, wobei die mittlere Lage besonders hart ist. Der bewusst eingebaute Abstand zwischen dem Protector und dem Frontzahnbereich sorgt dafür, dass der eingebaute harte Schild die einwirkende Kraft sicher auf den Seitenzahnbereich ableiten kann.
  • Hohe Schutzwirkung, guter Halt, keine Beeinträchtigung der Atmung sowie der sportlichen Leistungsfähigkeit.
Der Protector kann in gewissen Graden angepasst werden. Eine Anpassung kann nach prothetischen Behandlungen oder im Wechselgebiss notwendig werden. Wir führen gern eine Anpassung des Gerätes durch, dabei darf das Gerät nicht älter als zwei Jahre sein und die Materialbeschaffenheit muss dies noch zulassen.

Anpassungsservice:

Der Protector MB für Patienten mit Multibracketbehandlungen ist entsprechend der Behandlung angepasst, so dass die kieferorthopädischen Bewegungen stattfinden können. Eine spätere Anpassung nach der Multibracketbehandlung ist hier nicht vorgesehen.